Die Neuenseer Wühlmäuse

Hallo, wir sind die Kinder- und Jugendgruppe des Vereins für Gartenbau und Landespflege Neuensee und nennen uns “Die Neuenseer Wühlmäuse”. Aktuell sind wir 51 Wühlmäuse im Alter von 0 bis 17 Jahre. In unserem Programm ist für alle Kinder und Jugendlichen etwas Interessantes dabei; jeden Monat haben wir eine Veranstaltung, schau doch gleich mal rein ins Programm. Sobald wir unsere Veranstaltungen besuchen, wird es in unseren “Junggärtner – Ausweis” eingetragen. Nach 12 Eintragungen ist der Ausweis voll, dann bekommen wir vom Verein ein kleines Geschenk.

Falls Du Interesse an unseren Veranstaltungen hast, dann komm einfach bei uns vorbei. Schnuppern ist immer kostenlos. Wir freuen uns auf Dich. Also bis bald und viel Spaß bei den “Neuenseer Wühlmäusen”

Jahresprogramm

Hallo liebe Wühlmäuse,

ab sofort steht das neue Jahresprogramm der Wühlmäuse fest.

Wir freuen uns schon, Euch bei den verschiedenen Aktionen begrüßen zu dürfen!
Euer Wühlmäuse-Team

Um das Programm zu öffnen, klickt Ihr einfach unten auf den Link:

2022 Jahresprogramm Neuenseer Wühlmäuse

Änderungen vorbehalten

Wie gewohnt werden zu jeder Veranstaltung separate Einladungen verteilt. Die Einladungen erfolgen über Whatsapp, E-Mail und werden in der Tageszeitung veröffentlicht. Bitte teilt uns bei evtl. Wechsel eure aktuelle Handy-Nummer oder E-Mail-Adresse mit! Wir freuen uns schon, Euch bei den verschiedenen Aktionen begrüßen zu dürfen!

Euer Wühlmäuse-Team

Sonja: 0176-50992700

Helga: 0171-6780863

Marion: 01523-3962482

jugendleitung@gartenbauverein-neuensee.de

Bericht zur letzten Veranstaltung

Hochbeet anlegen

Nach den Eisheiligen war es nun endlich soweit, dass die Neuenseer Wühlmäuse – und Eltern- ihr neues Hochbeet (gesponsert von der RV Obermain Nord) und das neue Quadratbeet (gesponsert von Familie Pohl) bepflanzen konnten. Die Jugendleiterinnen Sonja Warmuth, Helga Pohl und Marion Schardt hatten hierfür Pflanzen und Samen besorgt. Im Hochbeet konnten die Neuenseer Wühlmäuse dann nacheinander Minigurken, Snacktomaten, Paprika und Pflücksalat einpflanzen. Auch Radieschen wurden gesät. Im Quadratbeet wurden die vorgekeimten Kartoffeln tief eingegraben. Wer wollte, konnte auch noch Holzschmetterlinge bunt anmalen, diese werden nach dem Lackieren die neuen Beete zieren.
Zum Schluss wurde noch kräftig angegossen und Hinweise zur Pflege gegeben. Die Beete werden über den Sommer abwechselnd von den Neuenseer Wühlmäusen gegossen und gepflegt, natürlich darf auch geerntet werden. Gespannt sind auch alle auf die Kartoffelernte im Herbst, das soll dann bei einem Kartoffelfeuer gefeiert werden.

Impressionen vergangener Veranstaltungen

zu den Impressionen